Definition des
Ekstrophie-Epispadie-Komplexes (EEK)

Die Ekstrophie der Blase beschreibt eine Verlagerung der gespaltenen Blase im Bereich der vorderen Blasen- (und Bauch-)Wand zwischen das gespaltene Schambein und die Mm. recti abdominis bei gespaltener Bauchdecke, kombiniert mit offener Harnröhre. Dadurch kommt die hintere Blasenwand, das Trigonum vesicae und die hintere Urethralwand frei zu liegen. Die bei der Blasenekstrophie fast immer begleitende „obere“ Spaltung der Harnröhre wird durch den griechischen Begriff Epispadie (Spadon – Riss, Spalte), oder lateinisch Fissura urethrae superior, beschrieben. Zusätzlich zu dieser Spaltung liegt beim Mann eine nach dorsal gerichtete Krümmung (Chordae) des Penis vor (Williams, 1969).

Menü